In jedem Stall sollten gleich zwei Erste Hilfe Sets griffbereit sein. Eins für dich, den Reiter, und eins für deine vierbeinigen Freunde. Keiner von uns beschäftigt sich gerne mit dem Gedanken das dem geliebtem Pferd etwas passieren könnte. Leider kann es aber jeden Tag soweit sein. Du willst deinen Liebling von der Weide holen und siehst es schon von weitem: dein Pferd blutet.

Vielleicht ist es irgendwo hängen geblieben. Hat sich mit den Kollegen gefetzt oder sich anders verletzt. Was tust du jetzt? Mit deiner Stallapotheke hast du eine gute Grundlage für die Erste Hilfe bei deinem Pferd.

Stallapotheke beim Pferd
Inhaltsverzeichnis

Wo sollte die Stallapotheke beim Pferd bereitstehen?

Am besten verwahrst du sie an einem Ort den jeder im Stall kennt. Egal ob Reitschüler, Reitbeteiligungen oder Stallbursche. Jeder muss für den Notfall wissen wo alles liegt. Hilfreich ist es auch, wenn du die Grundlegenden Gesundheitsinformationen deines Pferdes in das Set legst.

  • Wann war die letzte Wurmkur?
  • Gegen was ist dein Pferd geimpft?
  • Ist es Allergiker?
  • Verträgt es gewisse Dinge nicht?
Die Antworten auf diese Fragen sind Goldwert für den Tierarzt. Schreib dir diese und mehr auf. Leg sie deiner Stallapotheke bei.
Stallapotheke beim Pferd

Eine Box wie diese kannst du ganz einfach selbst befüllen. Hier kannst du sie kaufen!*

Wie bewahre ich die Materialien richtig auf?

Die Stallapotheke für dein Pferd sollte in einer solchen Box untergebracht werden. Viele Einzelteile überall im Stall verteilt machen dich im Notfall noch nervöser.

Es gibt nichts schlimmeres als einen Verband oder die Schere nicht finden zu können, wenn dein Pferd verletzt neben dir steht.

Pack alles zusammen in eine Kiste. Verwahr diese trocken und geschützt auf. Kinder oder Tiere sollten trotzdem keinen Zugang haben. Dann bist du gut auf den Ernstfall vorbereitet.

Diese Dinge brauchst du in deiner Stallapotheke!

Menschenleben gehen immer vor! Deswegen ist ein Erste Hilfe Set für dich absolut lebensnotwendig. Verlass dich nicht auf das Set des Stallbesitzers! Kauf dir dein eigenes Set und bewahr es gut auf. Übrigens: kein Erste Hilfe Set sollte in einem verschlossenen Schrank liegen. In deiner Panik kriegst du den Schrank vielleicht nicht mehr auf.

Verbandsmaterial
Mullkompressen

Sie kommen direkt auf die Wunde, um sie steril abzudecken. Mehrere Größen sind sinnvoll.

Mullbinden

Um einen ersten Verband um die Mullkompressen zu legen. Danach kannst du ihn mit den Bandagen fixieren.

Selbstfixierende Bandagen

Sehr praktisch für Verbände. Diese Bandagen sollten aber niemals direkt auf der Wunde angelegt werden.

Stallapotheke: Gewebeklebeband
Gewebeklebeband

Für Hufverbände sehr praktisch. Es hält einfach mehr aus und kann Wunden zusätzlich abdecken.

Medikamente
Desinfektionsspray

Desinfizieren ist wichtig: eine offene Wunde entzündet sich schneller als dir lieb ist. Vorsicht ist aber geboten! Dein Pferd könnte bei der Anwendung aggressiv werden. Denk immer zuerst an deine Sicherheit.

Zinksalbe

Zur Behandlung oberflächlicher Wunden. Wie das geht zeigen wir dir hier: Wunden beim Pferd

Betaisadona

Zur Behandlung von Hautwunden.

Nux vomica C30

Hilft ebenfalls bei Kolik. Trotzdem solltest du IMMER einen Tierarzt kommen lassen, wenn der Verdacht auf Kolik besteht.

Percutin Paste

Mineralerde oder Kaolin Paste (Percutin) für Sehnen, Bänder, Muskeln und Gelenke.

Sofort-Kälte-Kompressen

Einmal drücken und schütteln, dann wirds kalt. Sehr hilfreich bei verschiedenen Verletzungen. Für Mensch und Pferd eine tolle Sache!

Sonstige Hilfsmittel
Verbandsschere

Um dein Pferd nicht zu verletzen, ist eine Verbandsschere beim öffnen von Verbänden, genau das richtige.

Digitales Fieberthermometer

Notfall-Kolikmittel wie Colosan helfen im ersten Moment. Du solltest aber in jedemfall einen Tierarzt konsultieren!

Einwegspritze ohne Nadel

Zum Verabreichen von Medikamenten ins Maul.

Nasenbremse

Die Nasenbremse macht dein Pferd schmerzunempfindlicher. Diese solltest du aber niemals anlegen, wenn du das noch nie gemacht hast!

Pinzette

Eine Pinzette darf in keiner Stallapotheke fehlen.

Zeckenhaken in der Stallapotheke beim Pferd
Zeckenhanken oder Zeckenzange

Diese wirst du wahrscheinlich am häufigsten brauchen. 🙂

Einweghandschuhe für die Stallapotheke beim Pferd
Einweghandschuhe

Solltest du immer anlegen, wenn du dein Pferd versorgst.

Kostenloses Beratungsgespräch

Lerne, wie du deinem Pferd durch einfache Maßnahmen das Leben retten kannst, OHNE in Panik zu verfallen!

Wie halte ich die Stallapotheke aktuell?

Wenn du etwas verbraucht hast, füllst du es sofort wieder auf. Einmal im Quartal solltest du alle Materialien kontrollieren. Sieht das noch gut aus? Ist das Verfallsdatum noch nicht überschritten? Ist etwas kaputt gegangen?

Was kann ich noch tun?

Die Stallapotheke ist ein guter Grundstein, um deinem Pferd im Ernstfall helfen zu können. Du kannst aber noch mehr tun: dich auf genau solche Situationen vorbereiten. Am einfachsten geht das in einem Erste Hilfe Kurs beim Pferd. Wir geben diese Kurse in Münster (Westf.). Hier kannst du dir die nächsten Termine anschauen.

Du lebst hunderte Kilometer weit weg? Kein Problem. Ab Oktober 2019 starten wir einen einzigartigen Erste Hilfe Kurs für Pferde. Dieser zeigt Dir alles Online. Mit deinem Handy kannst du dir die wichtigsten Erste Hilfe Maßnahmen beim Pferd ansehen.

Wir zeigen dir wie du deinem Pferd richtig und schnell in jeder Situation helfen kannst.

Hast du Lust drauf bekommen? Hier kannst du dich kostenlos und völlig unverbindlich in die Warteliste eintragen. Wenn wir starten erfährst du es als erstes und bekommst 20% Rabatt auf den Online Kurs.

Diese Materialien brauchst du in der Stallapotheke
Was hast du in deiner Stallapotheke? Schreib es uns in die Kommentare! Wir freuen uns immer über Kritik, Lob und Anregungen.

Schreib einen Kommentar

Pin It